Verstandsprüche

"Es ist kein Verdienst, Verstand zu haben, sondern ein Glück; aber Verdienst ist es, ihn zur Erkennung seiner selbst anzuwenden." Johann Kaspar Lavater (1741-1801), reformierter Pfarrer, Philosoph und Schriftsteller aus der Schweiz.

"Ich bin verpflichtet, meinen Gegnern Argumente zu liefern, aber nicht Verstand." Benjamin Disraeli (1804-1881)

"Ich wähle meine Freunde nach ihrem guten Aussehen, meine Bekannten nach ihrem Charakter und meine Feinde nach ihrem Verstand." Oscar Wilde (1854-1900)

"Verfallen wir nicht in den Fehler, bei jedem Andersmeinenden entweder an seinem Verstand oder an seinem guten Willen zu zweifeln." Otto Fürst von Bismarck (1815–1898), Deutscher Reichskanzler


"Das Herz hat seine Gründe, die der Verstand nicht kennt." Blaise Pascal (1623-1662)

"Der Verstand und die Fähigkeit ihn zu gebrauchen, sind zweierlei Fähigkeiten." Franz Grillparzer (1791-1872), Österreicherischer Dramatiker

"Auch ein gewisser Verstand reicht nicht aus, um sich selbst zu verstehen." Achim Schmidtmann

"Das Gemüt hat mehr Mängel als der Verstand." François VI. de La Rochefoucauld (1613-1680)

"Der Verstand einigt uns und die Wahrheiten trennen uns." Miguel de Unamuno (1864-1936)

"Der Umgang mit Büchern bringt die Leute um den Verstand." Erasmus von Rotterdam (1466-1536), niederländischer Humanist

"Der Verstand zerreißt alle Natursysteme und bringt seine künstlichen an deren Stelle." Joseph Görres (1776-1848)

"Der Mann hatte so viel Verstand, dass er fast zu nichts mehr in der Welt zu gebrauchen war." Georg Christoph Lichtenberg (1742-1799)

"Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand." Arthur Schopenhauer (1788-1860) - deutscher Philosoph

"Der Verstand kann uns sagen, was wir unterlassen sollen. Aber das Herz kann uns sagen, was wir tun müssen." Joseph Joubert (1754-1824), französischer Moralist

"Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand. Denn jedermann ist überzeugt, dass er genug davon habe." René Descartes (1596-1650) - französischer Philosoph, Mathematiker und Naturwissenschaftler

"Daß der Verstand erst mit den Jahren kommt, sieht man nicht eher ein, als bis der Verstand und die Jahre da sind." Jean Paul

"Niemand ist zufrieden mit seinem Stande, jeder mit seinem Verstande." - Barthold Heinrich Brockes (1680-1747) - Schriftsteller

Buchtipps

Eine kleine Auswahl von Sprüchesammlungen in Buchform:


Zitatshirts