Sprüchesammlung 2016

"Niemand kann selig sein, solange er kalte Füße hat, und keiner kann bekehrt werden, solange ihn Zahnschmerzen quälen."
William Booth (1829-1912), britischer Pfarrer und Mitbegründer der Heilsarmee

"Große Werke vollbringt man nicht mit Kraft, sondern mit Ausdauer."
Samuel Johnson (1709-1784) - englischer Gelehrter, Schriftsteller, Dichter, Kritiker und Lexikograph

"Der Empfindsame ist der Waffenlose unter lauter Bewaffneten."
Berthold Auerbach (1812-1882) - Schriftsteller

"Glücklich, wer den Fehlschluß von seinen Wünschen auf seine Kräfte bald gewahr wird!"
Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832) - deutscher Dichter

"Solange wir leben, kämpfen wir, solange wir kämpfen, ist es ein Zeichen, dass wir nicht unterlegen sind und der gute Geist in uns wohnt. Und wenn dich der Tod nicht als Sieger antrifft, soll er dich wenigstens als Kämpfer finden."
Augustinus Aurelius (354 -430)

"Man muss in den Dreck hineingeschlagen haben, um zu wissen, wie weit er spritzt."
Wilhelm Raabe, dt. Schriftsteller

"Größe besitzt, wer uns nie an andere erinnert."
Ralph Waldo Emerson (1803-1882), US-amerikanischer Geistlicher, Lehrer, Philosoph und Essayist

"Entfremdet und entwürdigt ist nicht nur der, der kein Brot hat, sondern auch der, der keinen Anteil an den großen Gütern der Menschheit hat."
Rosa Luxemburg (1871-1919) - Idealistin

"Dankbarkeit ist das erste und letzte Gefühl des Menschen."
Adolf Kolping 81813-1865), deutscher Priester und Begründer des Kolpingwerkes

"Die schwierigste Sache überhaupt ist die Konzentration der Genüsse, die Glückseligkeit hervorrufen."
Aristippos (435 - 356 v. Chr.), griech. Philosoph

"Jeder kann wütend werden, das ist einfach. Aber wütend auf den Richtigen zu sein, im richtigen Maß, zur richtigen Zeit, zum richtigen Zweck und auf die richtige Art, das ist schwer."
Aristoteles - griechischer Philosoph und Naturforscher

"Wir sehen aufs alte Jahr zurück und haben neuen Mut. Ein neues Jahr, ein neues Glück, die Zeit ist immer gut."
Hoffmann von Fallersleben (1798-1874), dt. Germanist u. Lyriker

"Wer die Welt zu sehr liebt, kommt nicht dazu, über sie nachzudenken; wer sie zuwenig liebt, kann nicht gründlich genug über sie denken."
Christian Morgenstern

"Was dem Einzelnen nicht möglich ist, das vermögen viele."
Friedrich Wilhelm Raiffeisen (1818-1888), dt. Sozialreformer und Politiker



Buchtipps

Eine kleine Auswahl von Sprüchesammlungen bei Amazon:


Zitatshirts