Vergebungssprüche

"Vergib stets deinen Feinden - nichts verdrießt sie so." Oscar Wilde (1854-1900)

"Denn höher vermag sich niemand zu heben, als wenn er vergibt." - Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832), Reineke Fuchs 12, 148f

"Der zerschnittene Wurm vergibt dem Pflug." - William Blake (1757-1827), Sprichwörter der Hölle

"Es gibt nichts, das ich mir nicht vergeben könnte, und nichts, das ich nicht überwinden möchte." - Christian Morgenstern (1871-1914), Stufen

"Irren ist menschlich, Vergeben göttlich." - Alexander Pope (1688-1744), Versuch über die Kritik

"Man kann das Werden eines schlechten Buches vergeben, dann nur den Ärmsten, welche schreiben, um zu leben." - Molière (1622-1673), Der Menschenfeind



Buchtipps

Eine kleine Auswahl von Sprüchesammlungen in Buchform:


Zitatshirts