Sehnsuchtssprüche

"Der leere Wunsch, die Zeit zwischen dem Begehren und dem Erwerben des Begehrten vernichten zu können, ist Sehnsucht." Immanuel Kant (1724-1804), bedeutendster Philosoph,

"Ach, wie der Mensch aus Erde gemacht ist und wieder zur Erde wird, so ist alle Schönheit aus Sehnsucht gemacht und wird wieder zu Sehnsucht. Wir jagen ihr nach, bis sie zur Sehnsucht wird." - Walter Flex (1887-1917), Der Wanderer zwischen beiden Welten

"Man hat halt oft so eine Sehnsucht in sich - aber dann kehrt man zurück mit gebrochenen Flügeln und das Leben geht weiter, als wär man nie dabei gewesen." - Ödön von Horváth (1901-1938), "Kasimir und Karoline"




"Das Ziel meiner innigsten Sehnsucht, deren Qual mein ganzes Inneres erfüllte, war Italien, dessen Bild und Gleichnis mir viele Jahre vergebens vorschwebte, bis ich endlich durch kühnen Entschluß die wirkliche Gegenwart zu fassen mich erdreistete." - Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832), Kampagne in Frankreich 1792 - Zwischenrede

"Man muss beides verbinden und miteinander abwechseln lassen, Einsamkeit und Geselligkeit. Die eine weckt in uns die Sehnsucht nach Menschen, die andere die Sehnsucht nach uns selbst." - Lucius Annaeus Seneca - römischer Philosoph, Dramatiker, Naturforscher und Staatsmann

"Denn die Sehnsucht nach dir hält mich gefangen, bis du mich aus meiner Einsamkeit erlöst." - Mönch von Salzburg (*um 1350), Das Nachthorn

"Denn wer liebt, der ist voller Sehnsucht und findet nie ruhigen Schlaf, sondern zählt und berechnet die ganze Nacht hindurch die Tage, die da kommen und gehen." - Chrétien de Troyes (um 1140 - um 1190), Yvain / Botin der Königin

"Die Sehnsucht ist dem Menschen oft lieber als die Erfüllung." - August Julius Langbehn (1851-1907), Rembrandt als Erzieher

"Es ist doch eigentlich der Hauptinhalt im Leben: Sehnsucht und wieder Sehnsucht." - Franziska zu Reventlow (1871-1918), Tagebücher "Es ist Nacht, und mein Herz kommt zu dir, hält's nicht aus, hält's nicht aus mehr bei mir." - Christian Morgenstern (1871–1914), Es ist Nacht

"Sehnsucht und Ahnung liegen ineinander, eins treibt das andre hervor." - Bettina von Arnim (1785-1859), Tagebuch

"Unsere Sehnsucht wird immer größer, je weniger wir sie befriedigen können." - Niccolò Machiavelli (1469-1527), Clizia

"Wie leide ich vor Sehnsucht! Wäre es doch Weihnachten!" - Hans Christian Andersen (1805-1875), Der Tannenbaum / Tannenbaum

"Um das Herz und den Verstand eines Menschen zu verstehen, schaue nicht darauf, was er erreicht hat, sondern wonach er sich sehnt." Khalil Gibran (1883-1931), Künstler

"Solange Du die Sehnsucht spürst, hast Du Kraft, Deine Ziele zu erreichen." - Achim Schmidtmann

"Welche Sucht ist nur begrenzt schädlich? - die Sehnsucht" - Achim Schmidtmann

Buchtipps

Eine kleine Auswahl von Sprüchesammlungen in Buchform:


Zitatshirts