Schuldsprüche

"Die dramatisch wirksamste Schuld eines tragischen Helden ist die Untreue, begangen an seinem obersten Grundsatz." - (Jakob Bosshart (1862-1924) - Schriftsteller

"Alle Verbrechen sind auch vor dem Erfolg der Tat, soweit genug Schuld besteht, ausgeführt." - Seneca d.J., Über die Standhaftigkeit des Weisen, VII, 4

"Begegnet uns jemand, der uns Dank schuldig ist, gleich fällt es uns ein. Wie oft können wir jemandem begegnen, dem wir Dank schuldig sind, ohne daran zu denken!" - Johann Wolfgang von Goethe, Reflexionen und Maximen, 5

"Der Grundsatz, nach dem ich entscheide ist: Die Schuld ist immer zweifellos" - Franz Kafka, In der Strafkolonie, 1916


"Der Richter wird verurteilt, wenn ein Schuldiger freigesprochen wird." - Publilius Syrus, Sentenzen I28

"Erbitte dir zuerst Gesundheit, dann Wohlergehen, drittens ein frohes Herz und zuletzt, niemandes Schuldner zu sein." - Philemon, Fragmente

"Gar manches ist vorherbestimmt; // Das Schicksal führt ihn in Bedrängnis; // Doch wie er sich dabei benimmt, // Ist seine Schuld und nicht Verhängnis." - Wilhelm Busch, Hans Huckebein - der Unglücksrabe

"Glück ist zuerst und vor allen Dingen das stille, frohe, sichere Gefühl der Schuldlosigkeit." - Henrik Ibsen, Rosmersholm, 3. Akt

"Nicht jeder der ohne Schuld ist, ist auch unschuldig." Achim Schmidtmann


Buchtipps

Eine kleine Auswahl von Sprüchesammlungen in Buchform:


Zitatshirts