Lastersprüche

"Klatsch ist ein Laster, das keiner für sich beansprucht, das aber jeden erfreut." Joseph Conrad (1857-1924), britischer Schriftsteller polnischer Herkunft

"Die das Laster liebenswürdig machen, schätze ich doch höher als die, welche die Tugend erniedrigen." Joseph Joubert (1754-1824), französischer Moralist und Essayist.

"Oft verliert man sich nur deshalb nicht in einem Laster, weil man mehrere hat." François VI. de La Rochefoucauld (1613-1680)

"Heuchelei ist eine Huldigung, welche das Laster der Tugend darbringt." François VI. de La Rochefoucauld (1613-1680)

"Ich habe die Erfahrung gemacht, daß Leute ohne Laster auch sehr wenige Tugenden haben." Abraham Lincoln (1809-1865)

"Lügen ist nur dann ein Laster, wenn es Böses stiftet, dagegen eine sehr große Tugend, wenn dadurch Gutes bewirkt wird." Voltaire eigentlich Francois Marie Arouet (1694-1778)

"Die Arbeit hält drei große Laster fern: Langeweile, Laster und Not." Voltaire eigentlich Francois Marie Arouet (1694-1778)

Buchtipps

Eine kleine Auswahl von Sprüchesammlungen in Buchform:


Zitatshirts