Höllensprüche

"Immerhin hat das den Staat zur Hölle gemacht, daß ihn der Mensch zu seinem Himmel machen wollte.Friedrich Hölderlin (1770-1843), deutscher Lyriker

"Warum die Hölle im Jenseits suchen? Sie ist schon im Diesseits vorhanden, im Herzen der Bösen." Jean-Jaques Rousseau (1712-1778), französisch-schweizerischer Schriftsteller, Philosoph, Pädagoge, Naturforscher und Komponist

"Der Teufel hat die Welt verlassen, weil er weiß, daß die Menschen selbst einander die Hölle heiß machen." Friedrich Rückert (1788-1866)


"Er ist euer Augapfel gewesen bisher; nun aber ärgert dich dein Auge, sagt die Schrift, so reiß es aus. Es ist besser, einäugig gen Himmel als mit zwei Augen in die Hölle." - Friedrich Schiller, Die Räuber

"Die Buß ist wie ein Strom. Sie dämpft mit ihren Wellen den größten Gotteszorn und löscht das Feuer der Höllen." - Angelus Silesius (1624-1677) - religiöser Dichter des deutschen Baroks

"Es gibt auch einen Glauben ohne die Hölle." Achim Schmidtmann

"Besser mit Klugen in die Hölle, als mit Narren ins Paradies." - Aus Bulgarien

Buchtipps

Eine kleine Auswahl von Sprüchesammlungen in Buchform:


Zitatshirts