Hasssprüche

"Hass zeugt Hass!" - Aischylos - griech. Tragödiendichter

"Denn überall, wo größere Hoffnungen sind, da findet auch heftigerer Neid statt, gefährlicherer Hass und heimtückischere Eifersucht." - Lukian von Samosata

"Der Haß ist die letzte Offenbarung abgefallener Geister, die Logik der Auflösung. Sie ist aber auch die Auflösung der Logik." - Theodor Haecker (1879-1945), deutscher Schriftsteller, Kulturkritiker und Übersetzer

"Der Hass ist ein aktives Missvergnügen, der Neid ein passives; deshalb darf man sich nicht wundern, wenn der Neid so schnell in Hass übergeht." - Johann Wolfgang von Goethe, "Maximen und Reflexionen"

"Der Hass ist so gut erlaubt als die Liebe, und ich hege ihn im vollsten Maße gegen die, welche verachten." - Georg Büchner

"Es ist leicht den Haß, schwer die Liebe, am schwersten Gleichgültigkeit zu verbergen." - Ludwig Börne

"Furcht macht verächtlich, und Verachtung ist gefahrvoller als Haß." Johann Jakob Engel (1741-1802), deutscher Philosoph und Schriftsteller

"Ungöttlich ist Hass, und göttlich nur die Liebe." Friedrich von Bodenstedt (1819-1892), deutscher Schriftsteller, Slawist und Theaterintendant

Buchtipps

Eine kleine Auswahl von Sprüchesammlungen in Buchform:


Zitatshirts