Gewissenssprüche

"Ein schlechtes Gewissen ist die Mutter der guten Ausrede." - Carolyn Wells (1862-1942), US-amerikanische Schriftstellerin und Autorin von Limericks

"Das Gewissen eines jeden Bürgers ist sein Gesetz." - Thomas Hobbes, Leviathan

"Das Gewissen macht uns alle zu Egoisten." - Oscar Wilde, Das Bildnis des Dorian Gray

"Das Gewissen ist die Stimme der Seele. Die Leidenschaften sind die Stimme des Körpers." - Jean-Jacques Rousseau, Émile


"Die Alten hatten ein Gewissen ohne Wissen; wir heutzutag haben das Wissen ohne Gewissen." - Julius Wilhelm Zincgref, Apophthegmata

"Kein Gold besticht ein empörtes Gewissen, und wenn der lasterhafte Fürst auch alle Blicke und Mienen und Reden besticht, wenn er auch alle Künste des Leichtsinns und der Üppigkeit herbeiruft, um das häßliche Gespenst vor seinen Augen zu verscheuchen - umsonst! Ihn quält und ängstigt sein Gewissen wie den Geringsten seiner Untertanen." - Heinrich von Kleist, Brief an Christian Ernst Martini März 1799

"Man muss an Gott glauben, und wenn man den Glauben nicht hat, dann soll man an seiner Stelle keinen Sensationsrummel setzen, sondern suchen, suchen, einsam suchen, allein mit sich und seinem Gewissen." - Anton Tschechow; "Briefe, 17. Dezember 1901"

"Gewissen ist nicht gleich Gewissen." Achim Schmidtmann

"Jede Art Berufung ist bedeutsam und nötig, damit das Gewissen gewiss sei." - Martin Luther, Tischreden



Wenn Sie weitere Gewissenssprüche kennen, so schicken Sie mir diese doch bitte!

Buchtipps

Eine kleine Auswahl von Sprüchesammlungen in Buchform:


Zitatshirts