Gedächtnissprüche

Ein Kopf ohne Gedächtnis ist wie eine Festung ohne Besatzung. Napolèon I. Bonaparte, französischer General, Staatsmann und Kaiser, 1769-1821

Gedächtnis ist ein Tagebuch, das wir immer bei uns tragen. Oscar Wilde, irischer Schriftsteller, 1854-1900

"Wer sich in einer Streitfrage auf die Autorität beruft, gebraucht nicht die Vernunft, sondern eher das Gedächtnis." Leonardo da Vinci (1452-1519)


"Ein Lügner muss ein gutes Gedächtnis haben." Quintilian

"Viele Menschen halten ihre Phantasie für ihr Gedächtnis." Josh Billings (1818-1885), US-amerikanischer Schriftsteller

"Das Gedächtnis nimmt ab, wenn man es nicht übt." Marcus Tullius Cicero (106-43 v. Chr.), römischer Staatsmann und Schriftsteller

"Nicht jeder Gedanke ist es wert, ins Gedächtnis zu gelangen." Achim Schmidtmann

"Der Vorteil des schlechten Gedächtnisses ist, dass man dieselben guten Dinge mehrere Male zum ersten Male genießt." Friedrich Wilhelm Nietzsche (1844-1900), klassischer Philologe und Philosoph



Wenn Sie weitere Gedächtnissprüche kennen, so schicken Sie mir diese doch bitte!

Buchtipps

Eine kleine Auswahl von Sprüchesammlungen in Buchform:


Zitatshirts