Dichtersprüche

"Gott denkt in den Genies, träumt in den Dichtern und schläft in den übrigen Menschen." Peter Altenberg (1859-1919)

"Klassiker sind Dichter, die man loben kann, ohne sie gelesen zu haben." Gilbert Keith Chesterton (1874-1936)

"Ein Dichter, der nicht dichtet, ist nicht ganz dicht." Achim Schmidtmann


"Die Dichter sind gegen ihre Erlebnisse schamlos: Sie beuten sie aus." Friedrich Nietzsche (1844-1900)

"Der Dichter ist eine Welt, eingeschlossen in einen Menschen." - Victor Hugo (1802-1885) - französischen Schriftsteller der Romantik

"Alle Dichter sind verrückt." - Robert Burton, The Anatomy of Melancholy, 1621, Democritus Junior to the Reader

"Der Dichter soll uns seine Personen in ihren Handlungen darstellen, der Gesprächschreiber darf sich ja wohl kürzer fassen und sich und seinen Lesern durch eine allgemeine Schilderung geschwind über die Exposition weghelfen." - Johann Wolfgang von Goethe, Die guten Weiber / Sinklair

"Der Dichter steht auf einer höhern Warte, als auf den Zinnen der Partei." - Ferdinand Freiligrath, Aus Spanien

"Der Dichter will nicht belehren und nicht bessern, er will erschüttern und erheben." - Paul Ernst, Chriemhild, Nachwort

"Der echte Dichter ist allwissend - er ist eine wirkliche Welt im Kleinen." - Novalis, Fragmente

Buchtipps

Eine kleine Auswahl von Sprüchesammlungen in Buchform:


Zitatshirts