Oscar Wilde

Oscar Wilde war ein irischer Lyriker, Dramatiker und Bühnenautor und lebte von 1854 bis 1900.

"Witz ist Intellekt auf dem Bummel."

"Die Frauen haben einen wunderbaren Instinkt für die Dinge. Sie bemerken alles - mit Ausnahme des Selbstverständlichen."

"Die Welt ist in zwei Klassen geteilt, in diejenigen, welche das Unglaubliche glauben, und diejenigen, welche das Unwahrscheinliche tun."

"Ich wähle meine Freunde nach ihrem guten Aussehen, meine Bekannten nach ihrem Charakter und meine Feinde nach ihrem Verstand."

"Es gibt nur zwei Arten von Menschen, die wirklich fesseln - Leute, die alles wissen, und Leute, die überhaupt nichts wissen."

"Als ich klein war, glaubte ich, Geld sei das Wichtigste im Leben. Heute, da ich alt bin, weiß ich: es stimmt."

"Allem kann ich widerstehen, nur der Versuchung nicht."

"In der Wahl seiner Feinde kann der Mensch nicht vorsichtig genug sein."

"Die Weltgeschichte ist die Summe dessen, was vermeidbar gewesen wäre."

"Wer nicht auf seine Weise denkt, denkt überhaupt nicht."

"Nichts ist so gefährlich wie das Allzumodernsein. Man gerät in Gefahr, plötzlich aus der Mode zu kommen."

"Der Kultiverte bedauert nie einen Genuß. Der Unkultivierte weiß überhaupt nicht, was ein Genuß ist."

"Die Wissenschaft ist außer Reichweite der Moral, denn ihre Augen sind auf ewige Wahrheiten geheftet."

"Der einzige Unterschied zwischen dem Heiligen und dem Sünder ist, daß jeder Heilige eine Vergangenheit hat und jeder Sünder eine Zukunft."

"Die Anzahl der Neider bestätigt unsere Fähigkeiten."

"Wir leben in einem Zeitalter der Überarbeitung und der Unterbildung, in einem Zeitalter, in dem die Menschen so fleißig sind, daß sie verdummen."

"Demokratie ist nichts anderes, als das Niederknüppeln des Volkes durch das Volk für das Volk."

"Man umgebe mich mit Luxus. Auf das Notwendige kann ich verzichten."

"Das einzig Konsequente an mir ist meine ewige Inkonsequenz."

"Jedes Nachdenken über gutes oder schlechtes Benehmen zeugt von einem Stillstand der geistigen Entwicklung."

"Vergib stets Deinen Feinden, nichts verdrießt sie so."

"Es kommt für jeden der Augenblick der Wahl und der Entscheidung."

"Es gibt weder moralische noch unmoralische Bücher. Bücher sind gut oder schlecht geschrieben, nichts sonst."

"Eigenliebe ist der Beginn einer lebenslangen Romanze."

"Mode ist eine so unerträgliche Form der Hässlichkeit, dass wir sie alle sechs Monate ändern müssen."

"Ich gebe Ratschläge immer weiter. Es ist das einzige, was man damit anfangen kann."

"Fortschritt ist eine Verwirklichung von Utopien."

"Jeder Erfolg, den man erzielt, schafft uns einen Feind. Man muß mittelmäßig sein, wenn man beliebt sein will."

"Es ist wichtiger, daß sich jemand über eine Rosenblüte freut, als daß er ihre Wurzel unter das Mikroskop bringt."

"Die Ehe ist ein Versuch, zu zweit wenigstens halb so glücklich zu werden, wie man allein gewesen ist."

"Das Leben ist eine Komödie für jene, die denken, eine Tragödie aber für jene, die fühlen."

"Das Publikum fühlt sich am wohlsten, wenn eine Mittelmäßigkeit zu ihm redet."

"In Amerika regiert der Präsident für vier Jahre und der Journalismus für immer und ewig."

"Zuerst lieben die Kinder ihre Eltern; dann kritisieren sie sie. Selten, wenn überhaupt, verzeihen sie ihnen."

"Die Männer heiraten, weil sie müde sind, die Frauen, weil sie neugierig sind. Beide werden enttäuscht."

"Wer nicht die Frauen hinter sich hat, bringt es in der Welt zu keinem Erfolg."

"Ich bin offen gesagt, kein Freund langer Verlöbnisse. Sie geben den Brautleuten Gelegenheit, ihren Charakter schon vor der Hochzeit zu entdecken, was, wie ich meine, niemals ratsam ist."

"Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten."

"In Prüfungen stellen Narren Fragen, die Weise nicht beantworten können."

"Mäßigung ist eine verhängnisvolle Sache, denn nichts ist so erfolgreich wie der Exzeß."

"Der Gebildete widerspricht den anderen, der wahre Weise sich selbst."

"Ein Mann kann mit jeder Frau glücklich werden, solange er sie nicht liebt."

"Nur Leute, die ihre Rechnungen bezahlen, brauchen Geld, und ich bezahle meine nie."

"Wenn wir Männer die Frau bekämen, die wir verdienen, könnte uns nichts Schlimmeres passieren."

"Ich verstehe nicht, weshalb man so viel Wesens um die Technik des Komödien-Schreibens macht. Man braucht doch nur die Feder in ein Whisky-Glas zu tauchen."

"Leute, die sich die Finger verbrennen, verstehen nichts vom Spiel mit dem Feuer."

"Der Fleiß ist die Wurzel aller Häßlichkeit."

"Arbeit ist der Fluch der trinkenden Klassen."

"Moral ist die Haltung, die wir Leuten gegenüber einnehmen, gegen die wir eine persönliche Abneigung haben."

"Ein Experte ist ein gewöhnlicher Mann, der - wenn er nicht daheim ist - Ratschläge erteilt."

"Amerika hat uns niemals verziehen, daß Europa ein wenig früher entdeckt worden ist."

"Gegenüber sehr attraktiven Frauen ist meist der Mann der Schutzbedürftige."

"Mit dem guten Geschmack ist es ganz einfach: Man nehme von allem nur das Beste."

"Ich glaube nicht an den Fortschritt, sondern an die Beharrlichkeit der menschlichen Dummheit."

"Die Zigarette ist das vollendete Urbild des Genusses: Sie ist köstlich und läßt uns unbefriedigt."

"Der Unterschied zwischen Literatur und Journalismus besteht darin, daß der Journalismus unlesbar ist und die Literatur nicht gelesen wird."

"Zum Glück ist das Denken, in England wenigstens, nicht ansteckend."

"Wenn man mir zustimmt, habe ich immer das Gefühl, im Unrecht zu sein."

"Ein Zyniker ist ein Mensch, der von jedem Ding den Preis und von keinem den Wert kennt."

"Reisen veredelt den Geist und räumt mit unserenn Vorurteilen auf."



Wenn Sie weitere Oscar Wilde-Zitate kennen, so schicken Sie mir diese doch bitte!

Buchtipps

Eine kleine Auswahl von Sprüchesammlungen in Buchform:


Zitatshirts