Mahatma Gandhi

Mahatma Gandhi lebte von 1869 bis 1948 und war Pazifist und Menschenrechtler.

"Es gibt keinen Weg zum Frieden, denn Frieden ist der Weg."

"Wenn du im Recht bist, kannst du dir leisten, die Ruhe zu bewahren; und wenn du im Unrecht bist, kannst du dir nicht leisten, sie zu verlieren."

"Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier."

"Es gibt Wichtigeres im Leben, als beständig dessen Geschwindigkeit zu erhöhen."

"Was man mit Gewalt gewinnt, kann man nur mit Gewalt behalten."

"Auge um Auge - und die ganze Welt wird blind sein."

"Reich wird man erst durch Dinge, die man nicht begehrt."

"Mißtrauen ist ein Zeichen von Schwäche."

"Ich glaube an die Gewaltlosigkeit als einziges Heilmittel."

"Ich bin der Wahrheit verpflichtet, wie ich sie jeden Tag erkenne, und nicht der Beständigkeit."

"Die Nichtzusammenarbeit mit dem Schlechten gehört ebenso zu unseren Pflichten wie die Zusammenarbeit mit dem Guten."

"Die Geschichte lehrt die Menschen, daß die Geschichte die Menschen nichts lehrt."

"Geburt und Tod sind nicht zweierlei Zustände, sie sind zwei Aspekte desselben Zustands."

"Alle unsere Steitereien entstehen daraus, daß einer dem anderen seine Meinung aufzwingen will."

"Willst du einen Gegner überzeugen, mußt du ihm die besten und edelsten Züge seines Charakters vor Augen führen. Umwirb ihn auf diese Weise, wo du kannst. Halte ihm nicht seine Fehler vor."

"Sei Du selbst die Veränderung, die Du Dir wünschst für diese Welt."

"Der Schwache kann nicht verzeihen. Verzeihen ist eine Eigenschaft des Starken."

"Wenn Gott in allem wohnt, was im Universum existiert, wenn der Gelehrte wie der Straßenkehrer von Gott sind, dann gibt es keinen, der hoch ist, und keinen, der niedrig ist, alle sind ohne Einschränkung gleich, sie sind gleich, weil sie die Geschöpfe jenes Schöpfers sind."

"Es ist leichter das Meer zwischen den Kontinenten zu überbrücken, als die Kluft zwischen den Individuen und Völkern."

"Die Macht der Liebe und des Mitleids ist unendlich stärker als die Macht der Waffen."

"Kraft kommt nicht aus körperlichen Fähigkeiten. Sie entspringt dem Willen."

"Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du."

"Liebe ist die stärkste Macht der Welt, und doch ist sie die demütigste, die man sich vorstellen kann."

"Vergangene Liebe ist bloß Erinnerung.
Zukünftige Liebe ist ein Traum und ein Wunsch.
Nur im hier und heute können wir wirklich lieben.

Gewalt ist die Waffe des Schwachen; Gewaltlosigkeit die des Starken.



Wenn Sie weitere Mahatma Gandhi-Zitate kennen, so schicken Sie mir diese doch bitte!

Buchtipps

Eine kleine Auswahl von Sprüchesammlungen in Buchform:


Zitatshirts