Immanuel Kant

"Über Geschmack läßt sich nicht disputieren."

"Die Pflicht gegen sich selbst besteht darin, daß der Mensch die Würde der Menschheit in seiner eigenen Person bewahre."

"Drei Dinge helfen, die Mühseligkeiten des Lebens zu tragen: Die Hoffnung, der Schlaf und das Lachen."

"Faulheit: der Hang zur Ruhe ohne vorhergehende Arbeit."

"Phantasie ist unser guter Genius oder unser Dämon."



"Der größte Sinnengenuß, der gar keine Beimischung von Ekel bei sich führt, ist, im gesunden Zustande, Ruhe nach der Arbeit."

"Wer sich zum Wurm macht, soll nicht klagen, wenn er getreten wird."

"Demut ist eigentlich nichts anderes als eine Vergleichung seines Wertes mit der moralischen Vollkommenheit."

"Mit dem Alter nimmt die Urteilskraft zu und das Genie ab."

"Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen."

"Alles, was die Natur selbst anordnet, ist zu irgendeiner Absicht gut. Die ganze Natur überhaupt ist eigentlich nichts anderes, als ein Zusammenhang von Erscheinungen nach Regeln; und es gibt überall keine Regellosigkeit."

"Mathematik ist eine Bedingung aller exakten Erkenntnis."

"Handle so, daß die Maxime deines Willens jederzeit zugleich als Prinzip einer allgemeinen Gesetzgebung gelten könnte."

"Es gibt nur eine Ausflucht vor der Arbeit: Andere für sich arbeiten zu lassen."

Wenn Sie weitere Immanuel Kant-Zitate kennen, so schicken Sie mir diese doch bitte!

Buchtipps

Eine kleine Auswahl von Sprüchesammlungen in Buchform:


Zitatshirts