Heinrich Zille (1858-1928)

"Jeder schließt von sich auf andere und berücksichtigt nicht (vergisst), daß es auch anständige Menschen gibt."

"Man kann mit einer Wohnung einen Menschen genauso töten wie mit einer Axt."

"Wie herrlich ist es, nichts zu tun und dann vom Nichtstun auszuruhn."

"Jibt dir det Leben een Puff, denn weine keene Träne! Lach dir'n Ast und setz dir druff und baumle mit de Beene."

Heinrich Zille, nach dem Unterschied zwischen Genie und Talent befragt: "Talent kriegt Jehalt."

"Sieh, Karl, den Granattrichter! Da heißt es immer, wir machen Geschichte, aber wir machen auch Geographie!"

"Dem arbeitenden Menschen in seinem Kampf zu helfen, danach habe ich immer gestrebt."

"Wenn Frauen verblühen, verduften die Männer."



Wenn Sie weitere Heinrich Zille-Zitate kennen, so schicken Sie mir diese doch bitte!

Buchtipps

Eine kleine Auswahl von Sprüchesammlungen in Buchform:


Zitatshirts